Glanzlichter Feierstunde – Siegerehrung der Gewinner: Glanzlichter der Naturfotografie – 2021

Glanzlichter der Naturfotografie (GdN) mit Feierstunde und Siegerehrung

Zum 23. Mal schreibt das „projekt natur & fotografie“ den Internationalen Naturfoto-Wettbewerb „Glanzlichter der Naturfotografie“ aus.

Die „Glanzlichter der Naturfotografie“ sind mit Preisen im Gesamtwert von über 30.000 Euro dotiert. Der Gesamtsieger bekommt ein Preisgeld in Höhe von € 2.500 vom Hauptsponsor CEWE. Der Nachwuchs-Naturfotograf erhält zusätzlich zum Geldpreis in Höhe von € 500 eine Olympus-Kamera-Ausrüstung im Wert von € 1.700.

Der Glanzlichter-Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Svenja Schulze und ist vom „Deutschen Verband für Fotografie e.V.“ mit dem DVF-Patronat ausgezeichnet.

In neun verschiedenen Kategorien, erstmals auch in einer eigenen Multicopter-Kategorie, werden die schönsten 92 Naturfotos aus aller Welt gesucht. Und es kann sich jeder fotografisch Interessierte an den Glanzlichtern beteiligen, denn es gab auch bereits Smartphone-Bilder unter den Gewinnern.

Zusätzlich werden alle 92 Gewinnerbilder in einem großen „Glanzlichter 2019“-Buch veröffentlicht. Und alle Gewinnerbilder werden in einer großen Wanderausstellung drei Jahre lang an 25 Orten in Deutschland ausgestellt.

Mehr über den Glanzlichter-Naturfoto-Wettbewerb, Teilnahmebedingungen und online-Anmeldung finden Sie unter hier.

DELTA IMAGE ist über die neue Wettbewerbskategorie „Aerial View of Nature“ – der neuen Multicopter Kategorie vertreten. Für den UAV DACH e.V. organisieren wir das Engagement des Verbandes in dem Naturfotowettbewerb.

 

180° Panorama als Luftbild mit zwei Luftbilder aus dem Multicopter

Einer der häufigsten Fragen am Infostand lautet:

Kann ich da auch eine gescheite Kamera - meine EOS 5D Mark irgendwie dranbauen?

Weiterlesen

23. Internationale Fürstenfelder Naturfototage „Lebensräume der Natur“ – 2021

projekt natur & fotografie präsentiert Europas größtes Naturfoto-Festival vom 21. – 25. April 2021 im Veranstaltungsforum in Fürstenfeldbruck (bei München). Die Internationalen Fürstenfelder Naturfototage haben sich in den letzten Jahren zum größten Naturfoto-Festival in Europa entwickelt. 2021 heißt das Thema „Lebensräume der Natur„. Spannende Multivisions-Vorträge, interessante Foto-Workshops, lehrreiche Seminare, sowie das umfangreiche kostenlose Rahmenprogramm warten auf Ihren Besuch.

Das Thema des größten Naturfoto Festivals in Süddeutschland dieses Jahr ist

 

„Lebensräume der Natur“

Weiterlesen

Dachauer Moos und die Alpen zum Greifen nah

Es gibt Tage, die sind fotografisch schon ganz besonders. Der Wetterbericht sagt Regen zu 100% Wahrscheinlichkeit voraus und dann solch ein Kaiserwetter im Dachauer Moos.

Die letzten Tage waren bei Dauerregen – die Luft war sauber und klar, ideale Bedingungen für absolute Fernsicht. Aus dem Dachauer Land zeigen sich die Alpen schneebedeckt und eine Sicht „von Pol zu Pol“.

 

Schneefall im Bayerischen Wald bis auf 1100 m hinunter

Viele Teile von Bayern wurden am Samstag mit Schnee überrascht. Im Dachauer Land haben wir den Nutzen davon. Die Berge in den Alpen sind wunderschön mit weißem Puderzucker garniert. Die Landschaft aber ist noch im saftigen Grün eines Spätsommertages/Frühherbsttages.

Welch schöner Kontrast für den Betrachter.

So steht an dem Sonntag die intensive Motivsuche nach herrlichen Motiven im Zusammenspiel aus den Alpen, der Fernsicht und dem gleichzeitigen Blick auf die nahe und heimische Landschaft im Mittelpunkt.

Die Zugspitze und davor das Dachauer Moos. Seit 5 Jahren versuche ich solch ein Foto auch zu machen – heute ist der Tag dazu.

 

Von Palsweis, übers Dachauer Moos nach Fürstenfeldbruck und den Alpen

Die Luft ist herrlich klar und das Licht ist ohne nennenswerten Dunst. So lässt sich auch hervorragend im Gegenlicht die Landschaft im Herbst fotografieren, das Bild bleibt trotzdem klar und überstrahlt nicht. Der Blick geht von Palsweis am Rand des Dachauer Mooses nach Kloster Fürstenfeld in ca. 13 km Luftlinie. Glasklar steht die Klosterkirche dominante vor dem Endmoränenhügel der Eiszeit.

Weiter geht der Blick auf die Alpenkette bei Füssen in ca. 90 km Luftlinie. Mit ein bisschen Glück kann man von dem Sendeturm aus das Schloss Neuschwanstein auch sehen. Welch ein herrlicher Tag am Übergang vom Sommer in den Herbst.

Naturfototage Fürstenfeld: Programmflyer liegt vor

Europas größte Naturfotografie Event findet heuer zum 21. Mal statt. Ein Festival der Naturfotografie – das freut das Herz des Naturfotografen und ist die bedeutendste Veranstaltung dieser Art in Süddeutschland.

Weiterlesen

Nach dem Workshop direkt zu Wolfgang Amadeus Mozart ins Requiem

Naturfototage Fürstenfeld bedeutet ein eintauchen in 4 Tage Fotografie auf höchstem Naturfotoniveau. Ganz tolle Bilder wohin man blickt. In diesem Ambiente darf ich als Workshopleiter meine Workshops mit den 10 Teilnehmern leiten. Geht das noch besser?

Ja, und wie!

Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart in der Klosterkirche Fürstenfeld

WP_20180510_17_43_54_Pro_900 Weiterlesen