JUNKERS F 13 – die fliegende Luftfahrtgeschichte über München unterwegs

Selten hat man die Gelegenheit solche Perlen der Luftfahrt als Zuschauer am Flugplatz beim Start oder der Landung zu bewundern. Über Jahrzehnte waren die JUNKERS Ju 52 aus Dübendorf ständige Dauergäste in Schleißheim.

Und manchmal, da hat man noch mehr Glück. Das Deutsche Museum und die Junkers Flugzeugwerke AG beauftragen DELTA IMAGE mit Luftaufnahmen der einmaligen Junkers F 13 im Himmel über Schleißheim und München.

Können Sie sich das vorstellen und hätten Sie Zeit dazu?

Ja freilich.

Unsere Kunden    

Weiterlesen

HB-HOT der Ju-AIR war ein häufiger Gast in Oberschleißheim

Die Pressestelle der Ju-Air gibt bekannt:

Eine Ju-52 der JU-Air ist am Samstag, 4. August verunglückt. Das Team der JU-Air ist tief
traurig und denkt an die Passagiere, die Crew und Familien und Freunde der Verunglückten. 
Die Kantonspolizei hat eine Hotline für Angehörige eingerichtet: 081 257 77 77.  
Der Flugbetrieb der JU-Air ist bis auf weiteres eingestellt. Bereits gekaufte Tickets und 
Fluggutscheine behalten ihre Gültigkeit.

 

Eine Ju-Air Ju 52 ist in der Schweiz abgestürzt

Die Ju-Air gibt gleichlautend wie verschiedene Nachrichtenorgane der Schweiz bekannt, dass am Samstag 4. August die Ju 52 mit dem Kennzeichen HB-HOT bei einem Flug von Locarno zurück nach Dübendorf abgestürzt ist. Es waren 17 Passagiere und drei Besatzungsmitglieder an Bord.

Weiterlesen

Ju 52 in Schleißheim bei herrlichem Herbstwetter

Am Tag der Deutschen Einheit (3.10.) ist noch Oktoberfestzeit und in den letzten 10 Jahren immer schönes Wetter – herrliches Herbstwetter  mit klarer Luft und viel Sonne.
Traditionell bringt Heinz Dachsel immer mindestens eine Ju 52 nach Schleißheim, in diesem Jahr sind es sogar zwei.

 

Zwei Ju 52 begeistern die Passagiere und die Besucher am Flugplatz Schleißheim

Am 3.10. ist immer wieder viel Betrieb auf dem Platz und auch darum herum. Da ist der ältesten Flugplatz in Bayern wieder ein ganz normaler Flugplatz an dem an allen Orten viel Betrieb herrscht und die Besucher den kleinen Biergarten unter der Eiche direkt überfluten – da muss man für einen Kaffee auch schon mal 15 Minuten am Kiosk anstehen.

  • zwei Ju 52 mit Rundflügen
  • die Antonov An-2 mit Rundflügen
  • mehr als 10 externe Flugzeuge
  • Segelflugbetrieb mit der Winde
  • unsere Flugplatzwanderung Ostrunde
  • ein überfüllter Biergarten
  • Besuch aus Salzburg von den Flying Bulle mit der Skyrocket
  • einige seltene Flugzeuge bei den externen Besuchern
  • Modellflugtag an der Flugwerft im Deutsches Museum
  • und auch mal wieder Besuch von der Landespolizei mit dem Edelweiss Hubschrauber

Viel zu erleben – ein Tag an dem es sich lohnt, mal wieder am Flugplatz Schleißheim vorbei zu schauen. Weiterlesen