Meine erste Fotoausstellung in Zwiesel 1994

Fotoaustellung03

Bayerwaldteam – Diashows über Bayerischer Wald und Böhmerwald

Heute bin ich nach langer Zeit über die Webseite meines früheren Partners Hubert Bauer-Falkner gestoßen und viele schöne Fotos aus gemeinsamen Streifzügen durch den Bayerischen Wald und Böhmerwald wieder gesehen – das freut mich sehr. Weiterlesen

Kann man auf dem Mond auch Details erkennen?

Man kann und zwar ganz viele. Das hängt bei klarer Sicht eigentlich nur noch von der Vergrößerung des Bildes ab.

 

Wie klein sind die Details auf dem Mond?

Ein bischen Physik und Mathematik zuerst.

  • Der Mond ist im Mittel 363.000 km entfernt.
  • Der Mond hat einen Durchmesser von 3.476 km.
  • Bei dieser Mondaufnahme ist die Auflösung des Monddurchmessers bei 1020 Bildpunkten.
  • Ein Bildpunkt in der Digitalaufnahme entspricht 3,4 km.

Weiterlesen

Heute nehmen wir Sie mal mit hinter die Kamera unserer Modefotos

ZY5M1218_900II

Die neue Webseite von BeaTricia Modeagentur ist nun ein halbes Jahr online. Den Kunden gefallen vor allem die wunderschönen Fotos der neuen Kollektionen und Outfit Linien.
In dem schnell laufenden Modegeschäft nimmt sich noch kaum jemand die Zeit, die tollen Produkte mit deutlich mehr als einem Smartphone zu fotografieren.

Weiterlesen

Was man als Luftfahrer in Bayern alles wissen sollte

Als Karl Valentin noch jung war und die Luft durch die frühen Flugpioniere geprägt wurde

Was man als Luftfahrer in Bayern alles wissen sollte

Die Luftfahrt in Bayern hat nicht gleich mit Aeroplane (heute würde man Flugzeuge dazu sagen)  begonnen. Die Luftfahrt beging mit „leichter als Luft„. Die ersten Ballone wurden militärisch durch die Bayerische Ballon- und Luftschifferabteilung ab 1890 auf dem Marsfeld genutzt. In München beginnt die Luftfahrt 1910 in Puchheim, westlich von München auf einem speziellen Flugfeld.

Die Aviatik der frühen Jahre löste eine richtige Begeisterungswelle für das neue aus. Von der lies sich auch Karl Valentin anstecken. Sehen Sie dazu einen unserer letzten Beiträge Karl Valentin war ein Flieger der ersten Stunde …. Weiterlesen

Karl Valentin war ein Flieger der ersten Stunde …

… ham’s des g’wust – ned. Sie war’n wohl scho ewig nimma im Valentin-Karstadt Musäum!

ZY5M0025_900

Valentin-Karstadt Musäum in München – ein Kleinod nicht nur für Flieger

Kaum streift man völlig nichtsahnend durch das traditionsreiche Valentin-Karstadt Musäum in München – wird man überrascht durch eine sehr illustre und reichhaltige Fliegerische Komponente des münchner Ur-… na wie sagt man scho. Ge her, du must es doch wiss’n….
So schwierig ist es den Karl Valentin in eine der vielen Schubladen zu stecken – keine passt so richtig für Ihn, den hageren und langschossenen Bua aus der Au.
Im Musäum ist fotografieren strengstens erlaubt !!!! Daher bringe ich einige Eindrücke für die Leser mit nach Hause – aber hingehen müssen’s scho selber. Weiterlesen

Der Herr Karl aus 1961 im Heute auf der Bühne in Haar

ZY5M9862_Der Herr Karl

Das Jahr 1961 ist Heute – Jetzt. Gerade jetzt ist „Der Herr Karl“ aktueller denn jeh.
Helmut Qualtinger hat es g’wust, g’sagt und g’schpuid und jetzt hat er Recht. Unsere Gesellschaft ist gerade wieder fleißig dabei zu verdrängen und zu vergessen.

Fritz Scheuermann zeigt „Der Herr Karl“ im „kleinen Theater Haar

Josef Mittermayer als Requisiteur führt das Publikum in die Szene ein und sieht den Herrn Karl überall

  • auf der Straß’n
  • in da Kirch’n ganz vorn‘
  • ja sogar beim Rasieren in der Früh‘

Er ist überall – Helmut Qualtinger hat mit dem Skandalskück“ der Zeitgeschicht auf’s Maul g’schaut.

Karl_2015_02 Weiterlesen