Blaugrüne Mosaikjungfer an der Kreuzbachklause im Bayerischen Wald

Manche Fotomotive kommen doch einfach völlig überraschend auf den Fotografen zu und dann heißt es schnell die Situation umsetzen und aus der Gelegenheit im Fotomotiv ein packendes Foto umzusetzen. So neulich im Bayerischen Wald an der Kreuzbachklause, einem idyllischen Schwellteich am Fuße des Dreisesselmassivs, früher für die Holztrift über die europäische Wasserscheide genützt.

Zusammen mit Hubert war das BAYERWALDTEAM eigentlich auf dem Weg zum Gipfel des Dreisessels zum sommerlichen Fotoeinsatz.

Die Kreuzbachklause - an der sind wir bisher schon tausendmal vorbeigefahren.
Lass uns hier einen Halt machen und sie uns ansehen.

Weiterlesen

Hubert Bauer-Falkner – wieder auf Fotostreifzügen im Bayerischen Wald unterwegs – BAYERWALDTEAM

Ein strammes Fotoprogramm liegt wieder an und entsprechend viele Fotomotive werden gespannt auf uns warten. Wir werden sechs Tage lang durch Fjorde an der Erlau streifen, genauso wie über die Höhenzüge des Grenzkamms zwischen Bayern und Böhmen. Wenn der Tag nicht reicht, dann nehmen wir halt die nach noch mit dazu, wir werden uns auch der Sternenfotografie im Nationalpark Bayerischer Wald ausführlich widmen.

Fjordlandschaft am Erlau Stausee

Aus dem letzten Winter 2019 ist uns das Motiv schon längst bekannt – nun im Sommer den Zauber des Lichtes hier festhalten.

Über die Staumauer des Wasserkraftwerkes verläuft ein gekennzeichneter Wanderweg und so ist diese doch so vertraute Technik auch sicher begehbar – ein Garant für viele tolle Fotomotive bei der jetzt schon tief stehenden Sonne.

Ein flüchtiger Moment und ein neues Teamfoto ist eingefangen.

Ach ja, das geht auch von der anderen Seite des Stausees aus. Man braucht nur eine längere Brennweite und schon passt alles bei dem herrlichen Licht an diesem Augusttag.

Dann kommt auch noch eine Großlibelle dahergeflogen und Paul Eschbach verfällt wieder in alte Verhaltensmuster aus dem Dachauer Moos. Das ist ja nicht weiter schlimm und Hubert muss es gleich nachmachen und kommt auch auf einige sehenswerte Fotos der Erlauer Libellen.

Grenzkamm zwischen Bayern und Böhmen am Dreisessel

Ob der Fülle der Fotomotive muss sich der Fotograf schon ziemlich fokussieren um zu seinen Motiven zu kommen. Auf jeden Fall schweifen die Blicke weit über die Landschaft hier am Dreiländereck.

Zwischendurch ergeben sich immer wieder schöne Eigenmotive im BAYERWALDTEAM.

Falkenstein und das BAYERWALDTEAM

Vier Tage auf dem Falkenstein, so gibt es genügend Gelegenheiten für eigene Teamfotos in der Naturlandschaft.

Hubert Bauer-Falkner – wieder auf Fotostreifzügen im Bayerischen Wald unterwegs – BAYERWALDTEAM

Ein strammes Fotoprogramm liegt wieder an und entsprechend viele Fotomotive werden gespannt auf uns warten. Wir werden sechs Tage lang durch Fjorde an der Erlau streifen, genauso wie über die Höhenzüge des Grenzkamms zwischen Bayern und Böhmen. Wenn der Tag nicht reicht, dann nehmen wir halt die nach noch mit dazu, wir werden uns auch der Sternenfotografie im Nationalpark Bayerischer Wald ausführlich widmen.

Hubert Bauer-Falkner an der Kamera im Bayerischen Wald – Zeit is worn!

Fjordlandschaft am Erlau Stausee

Aus dem letzten Winter 2019 ist uns das Motiv schon längst bekannt – nun im Sommer den Zauber des Lichtes hier festhalten.

Über die Staumauer des Wasserkraftwerkes verläuft ein gekennzeichneter Wanderweg und so ist diese doch so vertraute Technik auch sicher begehbar – ein Garant für viele tolle Fotomotive bei der jetzt schon tief stehenden Sonne.

Ein flüchtiger Moment und ein neues Teamfoto ist eingefangen.

Ach ja, das geht auch von der anderen Seite des Stausees aus. Man braucht nur eine längere Brennweite und schon passt alles bei dem herrlichen Licht an diesem Augusttag.

Dann kommt auch noch eine Großlibelle dahergeflogen und Paul Eschbach verfällt wieder in alte Verhaltensmuster aus dem Dachauer Moos. Das ist ja nicht weiter schlimm und Hubert muss es gleich nachmachen und kommt auch auf einige sehenswerte Fotos der Erlauer Libellen.

Grenzkamm zwischen Bayern und Böhmen am Dreisessel

Ob der Fülle der Fotomotive muss sich der Fotograf schon ziemlich fokussieren um zu seinen Motiven zu kommen. Auf jeden Fall schweifen die Blicke weit über die Landschaft hier am Dreiländereck.

Zwischendurch ergeben sich immer wieder schöne Eigenmotive im BAYERWALDTEAM.

Vier Tage auf dem Falkenstein, so gibt es genügend Gelegenheiten für eigene Teamfotos in der Naturlandschaft.

Sechs Tage Sonne – Dank der Höhenlage und dem vielen Wald und dem Wasser ist es den ganzen Tag mehr als angenehm. Selbst Nachts um 24.00 Uhr bleibt es angenehm warm zum Fotografieren des Sternenhimmels und der Sternschnuppen („Schnuppe Stern“) in den Perseiden.

DELTA IMAGE: Beitrag im Original auf https://bayerwaldteam.eu/2021/08/16/hubert-bauer-falkner-wieder-auf-fotostreifzuegen-im-bayerischen-wald-unterwegs-bayerwaldteam/, mit freundlicher Genehmigung von BAYERWALDTEAM automatisch importiert.

Mystisches Licht, harter Fels und sanfter Nebel am Dreisessel

An einem Tag zieht es uns auch auf den Dreisessel. Wir sind nicht alleine – der Tourismus der ganzen Region hat keinen Schnee und so wird jeder Hot-Spot genutzt der sich anbietet. Am Sonntag zuvor war die Dreisesselbergstraße von Autos zugeparkt, es ging nichts mehr bergan und nichts mehr bergab.

IMG

Mit der Blauen Stunde leert sich der Dreisessel schlagartig und die Fotografen haben den Berg weitgehend für sich.

Weiterlesen

Fernsicht vom Haidel zum Dreisessel im Bayerischen Wald

Das Dreiländereck Bayern – Böhmen – Oberösterreich ist eine interessante Region im Bayerischen Wald. Der Dreisessel steht über dem Zusammentreffen der Grenzen im östlichsten Teil Bayerns. Am Gipfel des Dreisessels steht das Dreisesselhaus und empfängt die Wanderer. Daneben ist der Dreisesselstein als Aussichtsfelsen über die Region mit Blick weit ins Bayerische und ins Böhmische und ins Österreichische hinein.

PED

Weiterlesen

BAYERWALDTEAM unterwegs im Bayerischen Wald

BAYERWALDTEAM neuSeit 1991 ziehen wir nun gemeinsam durch den Bayerischen Wald und leben unsere Leidenschaft in Fotografie dieses beeindruckenden Waldgebirges am Grenzkamm zwischen Bayern und Böhmen aus.

Unendliche Waldlandschaft in sanften Bergen offenbaren einen gigantischen Natureindruck. Mit der Schaffung des ersten Nationalparks Bayerischer Wald vor fast 50 Jahren wurde diese Natur- und Kulturlandschaft dauerhaft unter Schutz gestellt und dauerhaft erhalten. Natur darf hier noch Natur sein und der Natur- und Landschaftsfotograf darf sich hier in den Grenzen des Nationalparks in den Motiven austoben, die andere Fotografen in Island, Skandinavien oder in Vancouver suchen müssen – wir haben diese Naturschätze vor der Haustüre.

PES

Ein gutes Foto war auch schon früher ein triftiger Grund für eine kurze Wanderpause, um schnell das ganz besondere Motiv auf Film zu bannen – jetzt eben digital auf die Speicherkarte. Hinter jedem Baum, an jeder Lichtung warten die Fotomotive auf uns, wir müssen sie nur entdecken und fotografieren.

Weiterlesen

WETTERBERICHT: „Mit Schneefall ist in den Höhenlagen des Bayerischen Waldes zu rechnen“

Jawohl – und wie!

Im Tal herrscht zwar eher März und der „Auswärts“, vom strengen Winter ist in den Niederungen nicht mehr viel zu spüren. Doch wenn man in die Höhenlagen kommt, da ist der Winter noch da. Über Nacht war Unwetterwarnung für halb Mitteleuropa angesagt – perfektes Wetter um am Tag danach auf den Dreisessel zu gehen.

wetterbericht mit schneefall ist in den hoehenlagen des bayerischen waldes zu rechnen

Weiterlesen

Natur und Landschaft fotografisch erleben abseits von Straßen und Auto

BAYERWALDTEAM neuWas alles auf so einem Fahrrad alles für 2 Wochen Urlaub als Fotograf Platz hat, wenn man will. Etwas Bescheidenheit in der Fotoausrüstung und der persönlichen Ausrüstung und schon geht alles (trotz Vollformatkameras ;-))

ZY5M8963_900 Weiterlesen

„Deine Spuren im Sand – die ich gestern noch fand …“

BAYERWALDTEAM neuSchon etwas Schnulzig, aber nach 5 Stunden Foto-Walk am stürmischen Gipfel des Großen Arber in 1456 m Höhe, bei -18°C stapften wir durch den tiefen Pulverschnee zur Bergstation der Arber Bergbahn. Tief zufrieden, etwas kalt und müde vom stundenlangen wandern im Tiefschnee.

1dx24287_900 Weiterlesen

Winterzauber im Bayerischen Wald – Weiß und Blau

BAYERWALDTEAM neuZwei Tage Schneefall mit eiskaltem Eiswind reichen aus, um die schneelose Landschaft der letzten Wochen auch hier im Bayerischen Wald und im angrenzenden Böhmerwald in ein Wintermärchen zu verwandeln. In 1312 m ist an der Grenze zwischen Bayer, Böhmen und Oberösterreich im Bayerischen Wald und Böhmerwald der Winter für die Fotografen angekommen.

pe1s1403_900 Weiterlesen