„Natur im Moor“ ist ausverkauft

Der Workshop „Natur im Moor“ von Paul Eschbach auf den Naturfototagen in Fürstenfeld (Fürstenfeldbruck bei München) ist ausverkauft – alle 10 Workshop Plätze sind verkauft.

In dem Fotoworkshop gehen die Teilnehmer zusammen mit Paul Eschbach im Umkreis von Fürstenfeldbruck in ein Hochmoor und ein Niedermoor zum Fotografieren. Wenn schon Naturfototage, dann auch Natur zum Fotografieren haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gedacht.

Uns freut es sehr,
zu so einem frühen Zeitpunkt schon ausverkauft zu sein,
ist ein ganz tolles Feedback für diesen erstmals angebotenen Workshop.

Mehr zu den Naturfototagen Fürstenfeld auf www.glanzlichter.com.

Mehr zu unserem Workshop „Natur im Moor„.

German Engineering & Technology meets American Way of Drive – 21. Juli 2019

Als Fotograf kommt man an Orte, an die man vielleicht niemals sonst kommen würde. Man trifft Menschen – liebe Menschen – die man sonst im Leben auch niemals getroffen hätte. Das ist eine der vielen Schattierungen der Fotografie. Der Künstler im Fotografen geht mit Menschen, mit Orten, mit Ereignissen um die einem viel bedeuten. Die Fotografie ist der Katalysator für solche Begegnungen im Leben, über die man nur überaus dankbar sein kann.

Eine gerade Linie zieht sich vom Oberstdorfer Fotogipfel nach Raisting zum RADOM am 21. Juli 2019

Am Ende steht wunderschöner Fototag in Oberbayern mit zwei ganz lieben Menschen und einer Corvette C4. Jetzt liegt das Fotobuch in Hochglanz bei mir im Fotostudio.

Schön war's! Der herrliche Fototag in Sonne, die Location in Raisting und die ganze Geschichte!

Weiterlesen

Sonne + Wind + Ammersee + Alpen = Windsurfen in Oberbayern

In Oberbayern ist vieles einfach. Schönes Wetter, ein bisschen windig – was soll man an dem Samstag unternehmen. Eigentlich stehen viele Möglichkeiten offen, wir entscheiden uns als Fotografen einen Ausflug an den nahen Ammersee. Schon lange bekannt, verläuft der Fotoausflug doch so ganz anders als geplant – zum Glück.

Weiterlesen

Ein heißer Sonntag am oberbayerischen Ammersee

Bis zu 35°C im Schatten – wie kann man sich an einem heißen Sonntag im Juli mit der Hitze arrangieren und den Tag in den schönsten Zügen genießen?

Ein Sommertag am Wasser mit den Bergen im Hintergrund ist eigentlich immer eine sehr gute Art den Tag zu verbringen. Ich entschließe mich zu einer Fotowanderung um den Ammersee – soweit mich halt die Füße und die Hitze trägt. Der Ammersee ist kleiner und weniger bekannt als der Starnbergersee.

Eben darum ist der Ammersee weniger monströs und vom Geldadel dominiert. Die vielen Orte um den See haben noch einen Charme der Künstler zur Jahrhundertwende 19. Jahrhundert erhalten. In den Orten um den See gibt es noch die kleinen verwunschenen Plätzchen aus der Gründerzeit und dem harten Handwerk um den See, als die Straßen und Eisenbahn noch nicht existierten.

In den Sommermonaten machten es die industriellen und die Künstler den Adeligen gleich – die Stadt ist im Sommer viel zu stickich und unangenehm. Wer es sich dann leisten konnte, verbracht die Sommer im Grünen und eben auch am Ammersee.

Überall scheint ein kleines Künstleratelier zu stehen, wo der Künstler der Hitze entfliehend sich unter einen schattigen Baum sitzt und seinen Ideen nachgeht.

Wer möchte nicht so gerne in solch einem Haus am Ammersee wohnen können und den heraufzeihenden Tag in vollen Stücken genießen können.

Weiterlesen

Churbayerisches Freudenfest im kurfürstlichen Schloss Schleißheim

Das Neue Schloss Schleißheim erstrahlt im Glanze des Kurfürsten Maximilian II. Emanuel, genannt Kurfürst Max Emanuel und seines Zeichen Erbauer des Neuen Schloss Schleißheim und den weitläufigen Gartenanlagen.

PE1S0803_900 Weiterlesen

Luftbild – Nebel und Dunst im Land der blauen Berge


Nebel und Dunst sind die besonderen Zutaten in der Luftbildfotografie. Der Walchensee liegt tief eingebettet zwischen den Bergen des Isarwinkels und zarter Dunst schiebt sich über den See und die Bergflanken.

Luftbild – Amperauen bei Ampermoching

Amperauen bei Ampermoching im Luftbild Begradigt, abgeschnitten, künstlich verlegt, gebändigt, … Trotzdem bedankt sich die Natur mit einem grandiosen Farb und Lichtspektakel beim Luftbildfotografen. Die Natur in der eigenen Heimat hat so viel schönes zu bieten, wir müssen es nur Sehen. Luftbild hat die besten Perspektiven.

Foto Kurse für Einsteiger bei Foto Sessner in Dachau – Eröffnungsangebot

Unsere neue Foto Kurs Reihe bei Foto Sessner in Dachau startet mit einem Grundlagenkurs für Einsteiger und im Spätherbst mit einem Blitztechnikkurs für Einsteiger.

 

Für die ersten 20 Kursteilnehmer geben wir kostenlos ein Fotobuch für Einsteiger mit dazu

Weiterlesen

Die Sehnsucht nach den Bergen – München

München liegt auf der flachen Schotterebene und doch sind die Berge allgegenwärtig. Man muss nur auf einen Aussichtspunkt steigen und nach Süden träumen und schon sind die Berge und die Zugspitze zum Greifen nah.