Oberstdorfer Fotogipfel 2020 – „SPORT“

Oberstdorfer Fotogipfel 2020 zum Thema „Sport“ / 1.7. – 5.7.2020

Fotografieren Sie gern? Dann sind Sie auf dem Oberstdorfer Fotogipfel genau richtig, denn hier lernen Sie von erfahrenen Profis Theorie und Praxis. Sie treffen auf Künstler und Ausstellungen, die Sie inspirieren werden. Der Oberstdorfer Fotogipfel ist ein Festival rund um das Thema Fotografie für Jedermann.
4 Tage lang kann man einzigartige großformatige Ausstellungen besuchen, sowohl im Außenareal des Fuggerparks, Kurparks als auch im Oberstdorf Haus / CEWE Haus der Fotografie, in der OLYMPUS Galerie, Leica Akademie und im LOFT, sowie in der Fußgängerzone. Zusätzlich werden täglich Highlights wie Workshops und Fotowanderungen geboten sowie eine Fotowerkstatt / Messe täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr im Oberstdorf Haus/CEWE Haus der Fotografie. Abgerundet wird das Programm durch ein begleitendes Rahmenprogramm – siehe Programmübersicht.

Wo findet der Oberstdorfer Fotogipfel statt?
Im Oberstdorf Haus sowie im Außenareal des Kurparks und dem Nebelhorn.

Kostet der Oberstdorfer Fotogipfel Eintritt?
Alle Ausstellungen sowie der Fotomarkt sind kostenfrei.
Beim abendlichen Rahmenprogramm sind lediglich die Multivisionsshows mit einem Eintrittsgeld kostenpflichtig. Die Seminare und Workshops kosten eine Teilnahmegebühr.

Wo kann ich mich für einzelne Seminare anmelden ?
Anmeldungen bitte entweder per Email an: info@fotogipfel-oberstdorf.de oder telefonisch unter: 08322/700-4005

Was ist eine LFP Ausstellung ?
LFP (Large Format Printing) heißt, dass alle Ausgestellten Bilder in übergroßen Formaten zu sehen sind. In unserem Fall in einer Größe von 3×2 Meter. So entsteht ein fantastischer Einblick in die Detailgenauigkeit.

Alles weitere auf www.oberstdorfer-fotogipfel.de.

Bilder vom Oberstdorfer Fotogipfel von 2015 bis 2018

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Oberstdorf Einkaufsstraße – Einen Schritt zur Seite gehen und Sehen lernen …

… dann offenbart auch ein Touristenmagnet mit den allfälligen Einkaufsstraßen, Sonderangeboten, „Sales“, 50% Hier und „Alles Raus“ dort schöne und entschleunigte Motive für den Fotografen.

 

Hitze, Hektik, Hetze – da hilft nur die gezielte Entschleunigung

Das Rezept dazu haben wir Fotografen bereits in den Händen - unsere Kamera.

Dann nehmen wir uns einmal 30 Minuten Zeit und gehen in die kleinen Gässchen, nur ein Haus weiter und lernen wieder zu Sehen und zu Beobachten. Dem Aufmerksamen Betrachter öffnen sich sofort die Motive wie aus einer vergessenen Zeit. Wir hören noch die Hektik des Urlaubs, doch jetzt nehmen wir uns vor ganz laaangsaam in Schwarzweiß zu fotografieren und suchen uns Motive die auch aus der SW-Filmzeit stammen könnte.

Ein historischen Stadel mit einem Mühlrad davor und den Heumandl’n schön säuberlich aufgereiht. Wir achten auf die Kontraste, die Farben zeichnen sich als Grauwerte ab und lenken den Blick auf die hohen Allgäuer Berge im Hintergrund.

Weiterlesen

Berge, Blumen und Gämsen verabschieden sich …

… hoffentlich bis zum nächsten Jahr beim Oberstdorfer Fotogipfel 2020.

In 2.224m Höhe streicht der Blick auf über 400 Berggipfel im Oberallgäu und im nahen Österreich. Nach den heißesten Tagen in einem Juni überhaupt ist heute die Luft richtig angenehm und wir wollen uns auch die Natur in dieser Alpinregion genauer ansehen.

Weiterlesen

Nach dem Fotogipfel ist auf dem Nebelhorn …

Dieses Jahr war ich beim Oberstdorfer Fotogipfel 4 Tage im kühlen  Workshopraum verortet – bei den Sahara-Temperaturen auch nicht schlecht. Die Fotoausstellung auf dem Nebelhorn Gipfel muss ich aber noch unbedingt sehen. Einen Tag noch dran gehängt und mit lieben Fotofreunden auf den „weitgehend leeren“ Nebelhorngipfel.

Auch wenn das Abbauteam uns schon die LFPs unter unseren Augen uns entreißen wollen, genießen wir die spektakuläre Kombination aus Alpenpanorama und Fotografie am Nebelhorn.

Weiterlesen

Oberstdorfer Fotogipfel: Programmflyer liegt vor

Oberstdorf präsentiert die diesjährige 7. Ausgabe des Oberstdorfer Fotogipfel in der südlichsten und höchstgelegenen Gemeinde Deutschlands vom 26. – 30. Juni 2019 im Oberstdorf Haus im Herzen des Oberallgäus.

Das Thema ist

„Mode“

Fotografieren Sie gern? Dann sind Sie auf dem Oberstdorfer Fotogipfel genau richtig, denn hier lernen Sie von erfahrenen Profis Theorie und Praxis. Sie treffen auf Künstler und Ausstellungen, die Sie inspirieren werden. Weiterlesen

Winter in den Allgäuer Alpen

Schnee, Eis und hohe Berge – dies beschreibt die Welt der Alpen und der Berge. Berühmte Bergsteiger kommen aus Oberstdorf, nicht zuletzt der Anderl Heckmair – der Erstbesteiger der Eiger Nordwand hat in den Oberstdorfer Bergen das Bergsteigern erlernt und Faszination auf das schwierige und entbehrungsreiche Leben in und mit den Bergen begonnen.

Weiterlesen

Die Ski-Adler fliegen wieder in Oberstdorf

Tradition und sportlicher Höhepunkt auf den vier bedeutenden Skisprungschanzen in Deutschland und Österreich geht in die 67. Runde – Auftaktspringen in Oberstdorf

Internationaler Sportwettkampf auf der Schattenberg Schanze in Oberstdorf

Als Kinder haben wir begeistert den Wettkämpfen um Neujahr am schwarzweiß Fernseher verfolgt und im Kreis der Kinder die Springreiten geraten – ein Höllenspaß auch fern ab von Oberstdorf im beschaulichen Ostallgäu.
Jetzt stehe ich ml wieder in Oberstdorf und lasse mich treiben in der internationalen Sportveranstaltung, einer der sportlichen Höhepunkte in Deutschlands südlichsten und am höchsten gelegenen Gemeinde.

Die Veranstaltung in Oberstdorf ist seit Monaten ausgebucht, es sind keine Karten mehr zu bekommen, Stadt ist ausgebucht – alles fokussiert sich auf die Qualifikation und den Wettkampftag.

 

Die Adler fliegen wieder beim Auftaktspringen

Ein Stadium voller Zuschauer und alle fiebern mit ihren Stars bei jedem Sprung mit.

Ziiiieeeeeehhhhhhh !!!!

Die Zuschauer strömen den ganzen Tag in Richtung Schattenberg Schanze und stimmen sich in den Gassen der Gemeinde in den vielen Bars und Knipsen schrittweise auf das sportliche Event ein. Die Stimmung ist gut und so kann man die Begeisterung auch noch weit außerhalb des Skistadiums hören.

 

Die Schattenberg Schanze ist hell erleuchtet – der Wettkampf beginnt gegen 16.00 Uhr. Die TV Übertragung braucht viel Licht um perfekte Bilder liefern zu können – auch als Fotograf habe ich nichts gegen viel und gutes Licht.

 

 

Die Schattenberg Schanze ist eine helle Insel in der hereinbrechenden Nacht

Die Nacht zieht mit Beginn des Wettkampfes herein und beschert der TV Übertragung ein schönes Bild mit tiefblauen Himmel.

Im Stadium herrscht eine begeisterte Stimmung, vor dem Fernseher sieht der Zuschauer eine Dokumentation mit allen Details und Analysen – jedem Zuschauer das seine.

Die Schanze dominiert die Straßen und Gassen in Oberstdorf

Die Sportveranstaltung ist gefühlt mitten im Dorf – alles ist zu Fuß bequem zu erreichen. Am besten man kommt gleich mit dem Zug nach Oberstdorf. Bahnhof, Oberstdorfhaus, Schattenbergschanze – alles ist in wenigen Minuten in der Fußgängerzone zu erreichen.

Das Wetter lässt etwas zu wünschen übrig. Kaum Schnee, eher Schneeregen. Letztes Jahr viel Neuschnee – das war die perfekte Kulisse für Wintersport.

 

LEICA Pirsch mit den Revierjägern zum Wild in die Hochalpen beim Oberstdorfer Fotogipfel

Oberstdorf Haus. Sonntag 04.30 Uhr.

Die südlichste Stadt liegt noch in der tiefen Nacht. Überraschend viel Leben vor dem Oberstdorf Haus beim Oberstdorfer Fotogipfel.
Workshopleiter Andreas Geh ist mit seinem Workshop gerade abmarschiert und führt seine Fotografen mit dem ersten Licht auf den Berg – am Abend werden wir wieder sagenhaft gute Fotos zu sehen bekommen.

Nanette versammelt die LEICA Pirsch Workshop

Wir versammeln uns beim ersten Licht am LEICA Cube vor dem Oberstdorf Haus und freuen uns auf einen ganz anderen Workshop. Nanette von LEICA führt uns zusammen mit den Revierjägern in den Bergwald und wir werden mit dem Morgengrauen die Wildtiere im Bergwald beobachten gehen. Weiterlesen

Kenntnisnachweis für Multicopter (Drohnen) beim Oberstdorfer Fotogipfel geprüft und bestanden

Im Rahmen des Oberstdorfer Fotogipfels haben wir zusammen mit dem Organisationsteam erstmalig die Möglichkeit geschaffen, dass Multicopter Piloten aus dem Oberallgäu hier vor Ort den Kenntnisnachweis zur steuern eines unbemannten Luftfahrtgerätes bis 150 kg ablegen können. Multicopter (Drohnen) über 2 kg Abfluggewicht benötigen seit 1.Oktober 2017 einen in der LuftVO vorgeschriebenen Kenntnisnachweis.

Die theoretische Prüfung wird dabei vor einer vom LBA akkreditierten Prüfungsstelle nach einheitlichen Kriterien und Vorgaben abgelegt.

Paul Eschbach und DELTA IMAGE sind beim LBA akkteditiert und so bietet sich dieser Servive für die vielen begeisterten Piloten geradezu an. Kurze Wege und dann legal fliegen dürfen.

 

 

Weiterlesen