Dachauer Moos – eine herbstliche Landschaft im Abendlicht

Ende September werden die Tage schon deutlich kürzer und das ist für die FotografInnen mitunter von großem Vorteil. Im Hochsommer (Juni/Juli/August) ist Sonnenuntergang um 21.15 Uhr und auch später. Da werden die Abende zu einer langen Warterei und das Abendlicht und den Sonnenuntergang.

Jetzt, Ende September geht die Sonne schon zwei Stunden früher unter und es ist viel einfacher, den Licht- und Stimmungswechsel am Abend mit den Tagesablauf beim Fotografieren einzubinden, so auch an diesem Tag.

Weiterlesen

Weihnachten im Dachauer Moos im Jahr 2020

Nach 6 Wochen zu Hause, sagte der Wetterbericht für die letzte Nacht (ganz) leichten Schneefall und den ganzen Tag Temperaturen unter 0°C voraus. Das versuchen wir doch gleich in stimmungsvolle Fotos im Dachauer Moos umzusetzen.

 

Dachauer Moos im Winter mit ein bisschen Schnee und Eis

Am zweiten Weihnachtsfeiertag lag früh morgens Schnee und die Temperaturen sollten auch tagsüber kaum über 0°C steigen – perfekt um fotografisch im Dachauer Moos mal nachschauen zu gehen. Tiefblauer Himmel, lange Schatten und etwas „Puderzucker“ auf der weiten Mooslandschaft bietet genügend Attribute für ein schönes Moosbild.

IMG

Kontakte reduzieren ist das Gebot der Stunde. Im Dachauer Moos sehe ich am Horizont in der Weite des Mooses hier einen Menschen, und dort zwei Spaziergänger. Mehr nicht – also alles sicher und machbar. Weiterlesen

Schmetterlinge am Flugplatz Schleißheim – Natur & Flugplatz

Ein Sonntagmorgen um 09.00 Uhr am Flugplatz Schleißheim und Schloss Lustheim. Die Teilnehmer der Natur&Flugplatz Wanderung interessieren sich für die kleinen fliegenden Geschwader im Biotop Flugplatz.

PES

Früh, ganz früh. Vor allen Teilnehmern streife ich vom Parkplatz Lustheim noch schnell durch den Schlossgarten bei Lustheim. Und siehe da. Der Fotograf wird durch eine herrliche Libelle bei wunderbarem Licht belohnt.

Weiterlesen

Libellen im Dachauer Moos

Das Dachauer Moos war früher sehr weitläufig, undurchdringlich und auch gefährlich für den Wanderer. Dann war es von den Freiluftmalern in der Dachauer Künstlerkolonie entdeckt.

Heute ist das Moos weitgehend trocken gelegt, mit Straßen durchzogen und landwirtschaftlich genutzt und optimiert. Es gibt sie noch, die von Menschenhand sorgsam angelegten Kleinbiotope in Mitten des Dachauer Mooses. Refugien für die hier so typische kleinen Bewohner des Dachauer Mooses. Ihnen soll dieser Beitrag gelten.

PES

Weiterlesen

Entschleunigte Fotografie, gleich hinter dem nächsten Kirchturm …

Hinter dem nächsten Kirchturm geht’s auch noch weiter und dahinter ist noch mehr Gegend zu sehen.

Landschaftsfotografen streben oft nach den „großen“ Motiven und reisen dazu um den ganzen Globus und stöbern die Eisbären in der Antarktis auf und reisen dem Löwen in Namibia hinterher. Landschaft, Gegend und vor allem Motive liegen doch viel näher.

IMG_2503_900

Weiterlesen

Flugplatzwanderführer in der Flugwerft Schleißheim

Die Lage war Ernst – die beiden Flugplatzwanderführer waren im Museumsladen in der Flugwerft Schleißheim vergriffen.

WP Pro LI

 

Nun ist die Situation wieder entspannt und die Interessenten an der Flugplatzgeschichte des ältesten Flugplatzes in Bayern können nun auch wieder im Museumsladen die beliebten Flugplatzführer kaufen.
Weiterlesen

Foto Walk in den Leiten (Klamm) des Bayerischen Waldes – Landschaftsfotografie der langsamen Art

BAYERWALDTEAM neuBei schönem Wetter gibt es fast nichts schöneres als auf den Gipfeln des Bayerischen Waldes zu stehen und die grenzenlose Weite der Wälder im bayerisch – böhmischen Grenzgebirge zu sehen und zu fotografieren. Von den Gipfeln ohne Bergbahn, wie dem Falkenstein oder dem Osser kann man in den Tälern nur vereinzelt die Spuren der Zivilisation erkennen.

IMG_4090_1200

In der Landschaftsfotografie kann man sich als Fotograf wieder ganz klein und unbedeutend gegenüber der Mächtigkeit und Schönheit der Natur fühlen. Weiterlesen